Gebäudereiniger.in > News & Tipps > Bilanz: Mindestlohn in der Gebäudereinigung wird gezielt unterlaufen

Bilanz: Mindestlohn in der Gebäudereinigung wird gezielt unterlaufen




Mindestlohn in der Gebäudereinigung wird unterlaufen

In deutschen Gebäudereinigungsfirmen wird nach dem Bericht einer deutschen großen Tageszeitung offenbar der Mindestlohn massenhaft gezielt unterlaufen, berichtet die Süddeutsche Zeitung nach einer ersten Bilanz der Bundesreigierung.

Demnach sind allein im Jahr 2009 mehr als 1500 Budgeldverfahren gegen Gebäudereinigungsbetriebe eingeleitet worden, in denen die Vorgaben in Bezug auf den Mindestlohn nicht beachtet wurden.

Es sind bei 800.000 Gebäudereiniger und ca. 700.000 Arbeiter in der Baubranche Mindestlöhne vereinbart. In beiden Branchen wird zwar streng kontrolliert, jedoch seien die Kontrollen laut dem Bericht extrem zeit- und personalaufwendig – so seien mehr als 6400 Beamte der Finanzkontrolle des Zolls unterwegs und mussten mehr als ein Zehnfaches an Baustellen prüfen.



Gebäudereinigung Aufträge / Ausschreibungen

Reinigungsdienste

Gebäudereinigung-NEWS